Diavortrag & syrische Schmankerl

16 02 15 Flyer für Web

Donnerstag, 10. März, 19:00 im Festsaal der Marktgemeinde Langenzersdorf, Hauptplatz 9, freier Eintritt

Bilderreise in ein unbekanntes Land

Vor wenigen Jahren galt Syrien als Geheimtipp für wissbegierige Abenteurer. Das Land war auf dem besten Weg zu einem beliebten Touristenziel zu avancieren – dann begann der Bürgerkrieg. Hans Knor bereiste Syrien 2008 und zeigt an diesem Abend die landschaftliche Vielseitigkeit und das reiche Kulturerbe dieses arabischen Staates. Asadi Ahmad, der aus Syrien stammt und gemeinsam mit seiner Familie privat in Langenzersdorf Asyl gefunden hat, wird die Bilder aus seiner Sicht kommentieren. Die Kombination aus persönlichen Reiseeindrücken und Sichtweisen eines Flüchtlings garantieren eine ungewöhnliche Entdeckungsreise.

Neue Heimat – alte Sehnsucht

In diesem Spannungsfeld leben jetzt unsere Flüchtlinge. Integration einerseits, Wehmut und Erinnerungen an die verlorene Heimat andererseits. Trotzdem: das neue Land, die neue Sprache und die neue Kultur kennen lernen, daran führt kein Weg vorbei. Wie das vor sich gehen kann, stellen Flüchtlinge selber dar. Unter Begleitung von Elisabeth Behr werden sie erste einfache Lieder zum Sprachunterricht vorsingen.

Über den Tellerrand kochen

Unter dem Motto „Kennen- & Kostenlernen der Kulturen“ laden danach syrische Flüchtlingsfrauen zum Abschluss zu einem arabischen Buffet. Schon einmal Mhamra, Mahshi oder Kibbeh gekostet? Die syrische Küche ist vielfältig, raffiniert, schmackhaft und pikant und gilt für viele als die beste Küche im Vorderen Orient.

Veröffentlicht in News