Anissa ensteht

Anissa, so wird das Containerdorf am Gelände der Österreichischen Nationalbank bei der Dirnelwiese heißen.

15 11 20 Lageplan-OeNB-Langenzersdorf-1

Es wird gerade aufgebaut und soll im Dezember bezugsfertig sein. Den Bewohnern steht eine Gemeinschaftsküche zur Verfügung. Die Caritas verfolgt das Ziel der Selbstversorgung, d.h. die Familien ebenso wie die unbegleiteten Minderjährigen werden selber einkaufen und kochen

Anissa-von-rückwärts

Anissa ist für 68 Personen geplant; neben einigen Familien werden das auch 24 unbegleitete Minderjährige sein, die im Dezember 2015 einziehen. Das 5-6 köpfige Team der Caritas garantiert eine 24 Stunden Betreuung.  Die unbegleiteten Minderjährigen werden jeweils zu zweit in einem 12 m2 Zimmer untergebracht. Übrigens: Sperrstunde ist um 24 Uhr

 

Veröffentlicht in News