Anissa öffnet für die ersten Flüchtlinge

Jetzt ist es fix: die ersten Flüchtlinge – 12 unbegleitete Minderjährige – werden Montag, 21.12. am Nachmittag eintreffen. Ob auch Familien noch vor Weihnachten kommen entscheidet sich erst. Wir möchten auf jeden Fall die „Neuen“ vor Weihnachten bei uns begrüßen.

Die Leiterin der Fokusgruppe Freizeit-Miteinander, Frau Barbara Ganglmair, hat dazu ein kleines Willkommen mit folgendem Programm entwickelt:

  • gemeinsam mit den Burschen (und ev. Familien) den Baum beim Eingang weihnachtlich zu gestalten.
  • Lichterketten anbringen pro Person mindestens eine Kugel – wenn möglich signiert mit Widmung oder
  • Wunsch – im Baum aufhängen zusätzlich Weihnachtsmusik, ein kleines Lagerfeuer (in der Feuerschale) und Laternen im Umfeld

Dazu werden auch die in Privatquartieren untergebrachten 15 Flüchtlinge, die bereits in Langenzersdorf leben, kommen, um sich mit den Neuankömmlingen in Anissa bekannt zu machen.

Veröffentlicht in Freizeit